Sommerfest 2014 in der "Alten Ziegenweide"
sommerfest 2014 Wer glaubt, dass Kleingärtner nur gut mit der Gartenschere umgehen können, wurde beim diesjährigen Sommerfest, am Samstag, den 19. Juli, eines Besseren belehrt. Obwohl die hartgesottenen Gärtner das Tanzen lieber ihren Frauen überließen, konnte man den munter an den zahlreich aufgebauten Biertischen sitzenden Herren durchaus ansehen, dass die rhythmisch zur Musik zuckenden Kleingärtnerbeine durchaus zu mehr im Stande gewesen wären. Doch bei über 30 Grad war der Bewegungsdrang oftmals schon ausgelebt, wenn man sich erfolgreich zur Getränkeausgabe geschleppt hatte. Beim Anblick der zwei kleinen Toilettenhäuschen musste man sich unwillkürlich die Frage stellen, ob die in Massen in durstige Kehlen abgefüllten Getränke, dort später wieder bei der Entsorgung ausreichend Platz finden würden. Der Abend war lau, die Stimmung großartig und die Heckenhöhe völlig egal. Der DJ machte ein tolles Programm und selbst die zahlreichen Helfer waren bei ihrer schweißtreibenden Arbeit immer gut drauf. Auch wenn der arme Vegetarier sich die Caipirinhas nur mit Gewürzgurken notdürftig verdünnen konnte, dieses Fest war auch für den Bratwurstverachter ein Highlight. Spätestens als altbekannte Gassenhauer mitgesungen wurden und auch die steifsten Kleingärtner, mit Leuchtbändern behängt, etwas unbeholfen über die Tanzfläche huschten, dürfte jedem klar gewesen sein, dass dieses Sommerfest die hochgelobte Fanmeile locker in den Schatten stellte.    
 
Wir danken dem Festausschuss-Team und allen Helfern für dieses schöne Sommerfest.
(zur Fotogalerie)